Preisverleihung des Jahresgewinnspiels 2014

Die Hauptpreise des Jahresgewinnspiels 2014 der Bioenergieregion Bayreuth wurden am 2. Februar 2015 im Landratsamt Bayreuth überreicht: Bei der Verlosung gingen die Hauptpreise – vier Original-Kunstwerke im Wert von insgesamt 1.000 Euro – an Teilnehmer aus Eckersdorf, Bayreuth, Hollfeld und Pegnitz. Die Teilnahme am neuen Gewinnspiel 2015 ist ab sofort möglich.

Im Mittelpunkt des Jahresgewinnspiels stand 2014 der Kunst-Lkw, der im letzten Jahr von der Bioenergieregion Bayreuth und dem Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) auf die Straße geschickt wurde. Als rollende Leinwand visualisiert er das zentrale Thema der Zusammenarbeit zwischen Bioenergieregion und ZMS: Die Energiegewinnung durch Vergärung von Bioabfällen. Der Entwurf „Es gärt im Land“ von Thomas Rauh war zuvor als Sieger aus dem energy-in-art Wettbewerb „Kunst unterwegs“ hervorgegangen.
Passend zum Thema wurden als Hauptpreise vier Original-Kunstwerke von Teilnehmern des Wettbewerbs im Gesamtwert von 1.000 Euro verlost.

Diese gingen an:

– Volker Bomblies aus Eckersdorf („Das trojanische Pferd“ von Robert Siebenhaar)
– Rolf Feuchtenberger aus Bayreuth („Fränkische Landschaft“ von Gudrun Schüler)
– Julian Rieß aus Hollfeld („Collage aus Elektroplatinen“ von Jürgen Böhm)
– Ilona Lehner aus Pegnitz („23.8.09“ von Monika Pellkofer-Grießhammer)

Je ein Set stromsparender LED-Lampen gewannen Klaus Baron aus Pottenstein, Familie Schwenk aus Warmensteinach, Ilona Oettel aus Bad Berneck, Nadine Benker aus Bayreuth, Sandra Menz aus Fürth sowie Nora Thoma aus Waldbüttelbrunn.

Die Preise wurden von der Sparkasse Bayreuth und der BEW Bayreuther Energie- und Wasserversorgungs GmbH zur Verfügung gestellt und von Markus Demel von der Sparkasse Bayreuth und Jürgen Bayer, Geschäftsführer der BEW, überreicht. Für das Jahresgewinnspiel gingen rund 600 richtige Lösungen ein.

Gewinner-2014

Preisträger mit den Sponsoren und Initiatoren des Gewinnspiels, Hintere Reihe v.l.: Jürgen Bayer (BEW Bayreuther Energie- und Wasserversorgungs GmbH), Rolf Feuchtenberger, Siglinde Seidler-Rieß (Vertretung für Julian Rieß), Christina Benker (Vertretung für Nadine Benker), Ilona Oettel, Markus Demel (Sparkasse Bayreuth) Vordere Reihe v.l.: Mandy Holzhammer (Vertretung für Ilona Lehner), Anne Weydenhammer (Bioenergieregion Bayreuth), Emily und Volker Bomblies

Startschuss für das Gewinnspiel 2015

Mit der Preisverleihung fiel auch der offizielle Startschuss für das neue Jahresgewinnspiel 2015. Im Mittelpunkt steht dabei Energieerzeugung aus ökologisch verträglichen Energiepflanzen. Insgesamt sind Geldpreise im Wert von 1.000 Euro und weitere attraktive Sachpreise ausgelobt, die wieder von der Sparkasse Bayreuth, den Stadtwerken Bayreuth (BEW) und der Bioenergieregion Bayreuth gestiftet werden. Die Gewinnfragen finden sich im Internet unter www.energy-in-art.de. Zusätzlich liegen ab Februar Teilnahmekarten im Landratsamt, den Sparkassen, der BEW sowie in den Rathäusern und öffentlichen Einrichtungen in der Bioenergieregion Bayreuth aus.

Kunst am Bioenergiesymposium

140918 BTer Bioenergiesymposium (39)Als kreativer Motor will das Projekt energyinart der Energiewende ein künstlerisches Gesicht verleihen. Kunst kann Menschen zum Mitma­chen motivieren und miteinander ins Gespräch bringen. Daher hat auch bei einer Fachveranstaltung wie dem 3. Bayreuther Bio­energiesymposium die Kunst ihren festen Platz. Die Kalli­grafin Andrea Wunderlich aus Goldkronach begleitete die Veranstaltung durch eine interaktive Ener­giekunstperformance. Der Input der Teilnehmer wurde dabei künstlerisch eingearbeitet.
Weiterlesen »

energy-in-art beim 3. Bayreuther Bioenergiesymposium

Andrea Wunderlich

Beim 3. Bioenergiesymposium am 18.09.2014 an der Universität in Bayreuth wird eine Kunst-Performance der Goldkronacher Kalligrafin Andrea Wunderlich die Fachvorträge kreativ abrunden. Mehr Infos zum Programm und die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung gibt es hier. Weiterlesen »

Künstlertreffen in Bayreuth: Neue Ideen und Premiere für Kurzfilm

Workshop-energy-in-art-webWie können Künstler die Energiewende voranbringen? Dieser Frage gingen die künstlerischen Leiter der energy-in-art Projekte in der Bioenergieregion Bayreuth nach, die sich am 30.7.2014 in Bayreuth zu einem Erfahrungsaustausch trafen. Dabei wurden die bisherigen Energiekunstprojekte evaluiert und Ideen für neue energy-in-art Projekte gesammelt. Und es gab eine Filmpremiere. Weiterlesen »

Energie bewegt die Welt

Energie-bewegt-die Welt

Erneuerbare Energien und Tourismus passen gut zusammen. Gerade im Fichtelgebirge und im Frankenwald gibt es sehr viele Energieprojekte, die für Fachpublikum, aber auch Touristen interessant sind. Die neue Initiative „Energie bewegt die Welt“ will diese Vielfalt touristisch vermarkten. Dabei sollen die „Kopfthemen“ mit Genuss, Wellness und Kunst verknüpft werden.  Eine Schlüsselrolle kommt dabei natürlich den energy-in-art Kunstwerken zu, die im Rahmen des Projektes als touristische Destination bekannter gemacht werden sollen. Weiterlesen »