energy-in-art wird mobil – Hauptpreis für „Es gärt im Land“

Schwandorf. Der Künstler Thomas Rauh aus Altenthann (Lkr. Regensburg) gewinnt mit seinem provozierenden Entwurf „Es gärt im Land“ den Hauptpreis im Wettbewerb „energy-in-art Kunst unterwegs“, bei welchem es darum ging, einen Mülltransporter zu einem Energiekunst-Lkw umzugestalten.

1.Platz Rauh 1-

Hauptpreis für den Künstler Thomas Rauh mit seinem Entwurf „Es gärt im Land“

Die doppeldeutige Aufschrift „Es gärt im Land“ suggeriert zunächst Begriffe wie Umbruch, Weiterlesen »

Preisverleihung des Wettbewerbs „energy-in-art: Kunst unterwegs“

Der Zweckverband Müllverwertung Schwandorf und die Bioenergieregion Bayreuth laden recht herzlich zu der Preisverleihung des Wettbewerbs „energy-in-art: Kunst unterwegs“ am 11.11.2013 im neuen Verwaltungsgebäude des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf ein.

Das neueste energy-in-art Projekt „Kunst unterwegs“ ist ein Wettbewerb zur Umgestaltung eines Mülltransporters des ZMS zu einem mobilen Kunstwerk, das ab November im Zweckverbandsgebiet unterwegs seinwird. Inhaltlich soll sich das Kunstwerk mit der Energiegewinnung aus organischen Abfällen auseinandersetzen. Als Hauptpreis sind 15.000 Euro für den Siegerentwurf ausgeschrieben.Bereits im September kam eine Jury bestehend aus Kunstexperten aus dem Zweckverbandsgebiet und der Bioenergieregion zur Abstimmung der Siegerentwürfe zusammen.

 Im Anschluss an die Preisverleihung findet im Foyer des Verwaltungsgebäudes eine Vernissage der Ausstellung „Der Funke springt über“ mit Werken der Preisträger statt.

Objekt der Kunst-Begierde: Was bisher als „grau in grau“ zwischen Schwandorf und Oberfranken verkehrt, soll Ende des Jahres kunstvoll gestaltet sein.

 Die Veranstaltung findet am Montag, 11.November um 13 Uhr im neuen Verwaltungsgebäude des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf statt.

Falls Sie Interesse haben, an der Veranstaltung teilzunehmen, teilen Sie uns dies bitte unter der 0921/ 728458 mit.

energy-in-art besucht Zwillingsregion

Schon bald wird ein kreativ gestalteter Kunst-Lkw täglich zwischen dem Schwandorfer Müllkraftwerk und Hof unterwegs sein. Die Künstler, die am Wettbewerb teilnehmen, haben sich nun vor Ort ein Bild gemacht und das Schwandorfer Müllkraftwerk sowie das Oberpfälzer Künstlerhaus besichtigt. Mehr Infos gibt es in der Bildergalerie.

Energy in art wird mobil

Objekt der Kunst-Begierde: Was bisher als „grau in grau“ zwischen Schwandorf und Oberfranken verkehrt, soll Ende des Jahres kunstvoll gestaltet sein.

„Energy-in-Art“ und der Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) schicken gemeinsam einen „Kunst-Lkw“ auf die Straße. Ein Wettbewerb unter sechs ausgewählten Künstlern wird entscheiden, wer die künstlerische Gestaltung übernimmt.

Weiterlesen »

12